Saisonrückblick

Erfolgreiche Saison geht zu Ende

Auch wenn die erste vollständige Saison nach zwei von Corona geprägten Jahren eine sehr anstrengende war, konnte der SVD diese im Gesamten gesehen sehr erfolgreich abschließen. Wie viele andere Vereine und Vereinigungen hat die Pandemie Spuren hinterlassen, sei es in der Zahl der Mitglieder, im wirtschaftlichen Bereich oder auch in Bezug auf die Bereitschaft ehrenamtliche Tätigkeiten anzunehmen. Der SVD kam glimpflich durch diese zwei Jahre, auch wenn Spätfolgen (z.B. in Form von Spielermangel) vermutlich noch über die nächste Zeit spürbar werden können.

Doch beginnen wir mit einer der vielen Erfolgsgeschichten aus der Saison 2021/22: Bei den ganz kleinen Spieler*innen, der G-(Bambinis) und F-Jugend war das Interesse ungebrochen und man kann dort, auch dank eines sehr engagierten Trainerteams, wieder viele kleine Talente die wöchentlich gegen den Ball treten finden. Hier werden die Grundlagen gelegt, um die sportlichen Ziele in den höheren Altersklassen zu erreichen. Neu im Winter 2022 war, dass ab der E-Jugend von einer normalen Saison mit Punkte- und Tabellenstand in das neue Konzept der Spieltage mit zwei Spielfeldern (Funino) gewechselt werden konnte und der SVD dies auch für seine E-Jugend Teams in Anspruch genommen hat. Während in vielen anderen Ländern (wie bereits auch in der F- und G-Jugend) lediglich Spieltage in Kleinspielformen abgehalten werden, wird dies in Deutschland erst nach und nach für die unteren Jahrgänge ausgerollt. Ziel soll es sein, dass alle Kinder (und auch Trainer) befreit aufspielen können, es keine Schiedsrichter gibt, und weder Punkte oder Tore gezählt werden. Durch die verkleinerten Spielfelder erhalten zudem alle Spieler genug Zeit und Platz um am Spiel teilzunehmen. Dies wurde an den zahlreichen Spieltagen in der F-und E-Jugend nochmals bestätigt. Im Großen und Ganzen geht man hier in die richtige Richtung und es ist denkbar, dass hier noch weitere Altersklassen hinzukommen.

Die D-Jugend spielt hingegen bereits eine normale Punkterunde und konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten eine tolle Rückrunde hinlegen und beendete die Runde im Mittelfeld. Ab der C-Jugend tritt der SVD seit 2021 in einer Spielgemeinschaft mit zwei Teams mit dem FC RW Salem an. In ihrer zweiten Saison konnte sich die C1 den Klassenerhalt in der Bezirksliga sichern, die C2 (Kleinfeld) musste immer wieder mit Personalproblemen kämpfen, spielte aber eine solide Runde. Ab der B-Jugend kommt zur SG noch der SV Bermatingen hinzu. Hier tritt man ebenfalls mit zwei Teams in der Bezirksliga und Kreisliga an. Während die B1 dank einiger, weniger Patzer die Meisterschaft leider knapp verpasste, konnte die B2 die Saison auf einem starken dritten Platz beenden. Als Entschädigung für die verpasste Meisterschaft holte sich die B1 jedoch am Vatertag verdientermaßen den Bezirkspokal mit einem 4:1 Finalsieg gegen Dettingen.

Ebenso erfolgreich war die A1-Jugend, die nach einer souveränen Saison Platz 1 und damit den Aufstieg in die Landesliga klar machte. Im Pokalfinale verlor man allerdings knapp und konnte sich hier „nur“ über Platz 2 freuen. Die A2 konnte sportlich leider nicht im gleichen Rahmen überzeugen, aber der Teamgedanke stand hier bei beiden Teams im Vordergrund.
Als tollen Abschluss der Saison organisierte SVD Jugendleiter Johannes Jöchle gemeinsam mit unseren Partnervereinen eine Reise zum Fußballturnier nach Rimini in den Pfingstferien. Die Spieler der B und A Jugend nahmen größtenteils daran teil und nach einigen Stunden Fahrt mit Reise- plus SVD Bus erreichte man sein Ziel im sonnigen Italien. Zwar kam die gemeinsame Zeit nicht zu kurz, doch auch sportlich konnte man nochmals zeigen, dass man auch international bestehen kann: Mit dem Turniersieg der A-Jugend gingen die 5 Tage schnell zu Ende. Ein tolles Event, welches für Betreuer und Spieler ein unvergesslicher Ausflug gewesen sein dürfte.

Erfolgreicher Rimini Ausflug


Die B- und C-Mädels waren ebenfalls wieder in einer SG mit dem FC RW Salem unterwegs und wie in den letzten Jahren gewohnt sehr erfolgreich. Während die C-Juniorinnen nur knapp die Meisterschaft verpassten, holten sich die B-Juniorinnen das Double: Mit Meisterschaft und Pokalsieg feierte man den Abschluss einer tollen Saison im Jugendbereich.

In Summe spielten alle Jugendmannschaften eine starke Saison, wobei auch hier das Thema Spielermangel leider immer wieder aufkam, man es im Verbund mit drei Vereinen aber immer in irgendeiner Form gelöst bekam. An dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank an die tolle Zusammenarbeit mit dem SV Bermatingen und dem FC RW Salem.

Bei den aktiven Herren und Damen gab es gegen Ende doch noch viel Grund zu jubeln. Die Herren 3 kämpften sich durch einen schwere Saison: immer wieder waren die drei Coaches gefordert den dünnen Kader mit ausreichend Spieler zu besetzen. Bis auf eine Partie konnte man jedoch alle Spiele bestreiten und nach einem Durchhänger über den Winter sicherte man sich zuletzt auch wieder den ein oder anderen Punkt. Als Belohnung gab es neue Trikots von Johannes Jöchle – Deutsche Vermögensberatung. Herzlichen Dank an dieser Stelle!

Neue Trikots für die Herren 3 von Johannes Jöchle – DVAG

Die Herren 2 hatten ebenfalls dank vieler Verletzungen in der Kreisliga A hart zu kämpfen. Mit nur 5 Punkten stand man im Winter abgeschlagen auf dem letzten Platz. Als sich die Personaldecke etwas lichtete konnte man sich in der Rückrunde dann Stück für Stück an die gegnerischen Mannschaften heranpirschen um dann an den letzten beiden Spieltagen mit zwei Siegen noch auf Platz 13 und damit den ersten Nichtabstiegsplatz zu klettern. Allerdings unterlief im letzten Spiel den Verantwortlichen eine Fehler beim Einsatz der Spieler, so dass das Spiel mit 0:3 gewertet wurde und man doch wieder auch den Relegationsplatz gerutscht ist, Ausgang noch offen.

Die Herren 1 hatten ebenfalls ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Nach einem erfolgreichen Saisonstart mit einigen Derbysiegen rutschte man nach und nach in den Tabellenkeller. Nachdem die sportlichen Leistungen nicht besser wurden, stellte Coach „DJ“ Koch sein Amt zur Verfügung, Co-Trainer Weißenrieder übernahm interimsmäßig für 4 Wochen, bevor dann mit Bahadir Livgökmen am Ende wieder eine externe Lösung gefunden wurde. Nach der Winterpause zeigte man dann spielerisch eine immer stärker werdende Tendenz nach oben und holte die nötigen Punkte um bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt sicher zu haben.

Bei den Damen tritt man ebenfalls mit drei Teams an. Erfreulicherweise konnten die Damen 3 in der Kreisliga A in diesem Jahr ebenfalls ihre ersten Siege einfahren und trotz der ein oder anderen Schwierigkeit eine ordentliche Runde spielen. Die Damen 2 kämpften lange um die Meisterschaft gegen einen am Ende zu starken Hegauer FV 3. Die sehr gute Saison wurde dann jedoch mit Platz 2 und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga belohnt. Noch einen Ticken souveräner gestalteten die Damen 1 ihre Saison in der Verbandsliga. Hier konnte man dank Patzer der Konkurrenz bereits zwei Spieltag vor Schluss die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga feiern. Eine unglaubliche Reise der Damen beim SVD findet damit ihren vorläufigen Höhepunkt.

An dieser Stelle allen Trainern, Sponsoren, Helfern, Mitgliedern und natürlich den Spieler*innen des SVD vielen herzlichen Dank für euren Einsatz und eure Unterstützung, egal in welche Form!

Josef-Mutter Jugendtage im HSM Stadion

Die Jugendabteilung des SV Deggenhausertal veranstaltet am Wochenende vom 25. Juni 22 bis 26. Juni 22 die bereits zu Tradition gewordenen Josef-Mutter-Jugendtage im HSM-Stadion in Obersiggingen

Programm:

Samstag, 25. Juni 2022

ab 10:00 Uhr E-Jugendspieltag

Teilnehmende Mannschaften:

FC Rot Weiß Salem 2

FC Rot Weiß Salem 3

SV Deggenhausertal

SV Deggenhausertal 2

SC Markdorf 2

FC Kluftern 2

SV Bermatingen 2

SG Herdwangen 3

ab 13:00 Uhr C-Jugend Einlagespiel

ab 16:30 Uhr Völkerballturnier

Sonntag, 26.06.2022

ab 10:00 Uhr F-Jugend – Fair-Play-Spieltag

Teilnehmende Mannschaften

SC Markdorf 1

SC Markdorf 2

TuS Meersburg 1

TuS Meersburg 2

SV Deggenhausertal 1

SV Deggenhausertal 2

TuS Immenstaad 1

SV Bermatingen

12:40 Uhr Einlagespiel der Baminies

ab 13:30 Uhr D-Jugendturnier

Teilnehmende Mannschaften

FC RW Salem

SV Deggenhausertal

SV Bermatingen

SG Illmensee-Heiligenberg 1

SG Illmensee-Heiligenberg 2

FC Kluftern

FC Uhldingen

Die Jugendabteilung des Sportverein Deggenhausertal und die teilnehmenden Mannschaften würden sich über reges Zuschauerinteresse freuen.

Für das leibliche Wohl sorgt das Bewirtungsteam!

Tag des Mädchenfußballs

Der SVD veranstaltet zusammen mit dem SBFV und dem FC RW Salem einen Tag des Mädchenfußballs!
Jetzt anmelden!

Nächster Meistertitel, Pokalsieg, (fast) Klassenerhalt, Bus

Nach der A-Jugend und den Damen haben sich auch unsere B-Mädels mit einem 3:1 Auswärtssieg den Meistertitel gesichert.
Außerdem gewann bereits am vergangenen Donnerstag unsere B-Jugend der SG Bermatingen/Dtal/Salem den Bezirkspokal durch ein 4:1 im Endspiel gegen Dettingen. Die A-Jugend verlor leider knapp mit 1:2 ihr Finale gegen die SG Höri.
Herzlichen Glückwunsch an die beiden Teams und ihre Trainerteams!!!

Die erste Mannschaft des SVD hat vermutlich den Klassenerhalt bereits fast gesichert. Da der FC Anadolu Radolfzell offiziell dem Bezirk mitgeteilt hat, dass sie die letzten beiden Spiele nicht mehr antreten werden und damit der SVD das letzte Saisonspiel voraussichtlich mit 3 Punkten zugesprochen bekommt hat der SVD nun 11 Tore und theoretisch 6 Punkte Vorsprung vor den Spfr Owingen-Billafingen bei nur noch zwei ausstehenden Spielen für die Spfr.
Um keine Zweifel oder Eventualitäten aufkommen zu lassen, will die erste am Samstag in Worblingen mit einem Dreier alles aus eigener Kraft klar machen.
Alle Fans die die Mannschaft unterstützen wollen können mit dem Reisebus mitfahren. Genaue Abfahrtszeit und weitere Infos folgen!

Völkerballturnier

Am Samstag, 25.06. ab 16 Uhr findet nach zwei Jahren Pause wieder das traditionelle Völkerballturnier im Rahmen der Josef-Mutter-Jugendtage statt.

Anmeldung und alle Infos findet ihr im PDF:

Pokalfinale der A- und B-Jugend

A-Jugend Meister, C-Jugend gesichert, B-Mädels mit Endspiel

Während die A-Jugend bereits kampflos den Meistertitel und den Aufstieg in die Landesliga mit einem Heimsieg im letzten Saisonspiel feiern konnte, ging es am vergangenen Samstag für die C-Jungs im direkten Duell gegen Konkurrent Allensbach um den Klassenerhalt. Wie die A-Jugend und die Damen zuvor gewann man mit 3:1 und freute sich so vor toller Kulisse im HSM Stadion über ein weiteres Jahr Bezirksliga.

Die B-Mädels müssen nach dem 1:1 gegen den SC KN-Wollmatingen noch auf den Meistertitel warten und haben je nach Ausgang des Verfolgerduells ein echtes Endspiel gegen den Tabellenzweiten aus Singen am kommenden Wochenende. Anpfiff beim JFV Singen am kommenden Sonntag ist um 12:30 Uhr.

Jugendversammlung

Damen sind Meister

Meister! Die Fußballerinnen des SV Deggenhausertal bejubeln den Titel in der Verbandsliga.

Nach dem knappen Heimerfolg am Samstag konnten die Damen entspannt am Sonntag Nachmittag das Duell zwischen den beiden Verfolgern aus Freiburg und Gengenbach verfolgen.
Dieser Krimi entschied sich erst in der Schlussminute und durch den 4:3 Erfolg der Freiburger Damen stand die Meisterschaft der Damen und der Aufstieg in die Oberliga fest.
Mit einer spontan einberufenen Party am Sportheim wurde der Aufstieg der Mannschaft und des Trainerteams gefeiert.
Wir grautlieren den Damen mit ihren Trainern Markus Mecking und Willi Prosen ganz herzlich

Damen Trainer Team bleibt auch in neuer Saison

Schnell war man sich einig zwischen Vorstandschaft und dem aktuellen Trainer Team der Damen 1, Markus Mecking und Willi Prosen.

Sportlich und auf allen anderen Ebenen passt es für beide Seiten und so freut man sich, mit der Aussicht auf eine nächstjährige Oberliga Saison, dass man hier im gewohnten Umfeld weiterarbeiten kann.
Wir wünschen den beiden weiterhin ein glückliches und erfolgreiches Händchen für die kommenden Aufgaben!